Wie Sie Ihr Android-Handy mit Ihrem Fitbit freischalten können

Bluetooth-Geräte, denen Sie vertrauen, können so eingestellt werden, dass sie Ihr Handy entsperren.

Wenn es darum geht, Ihr Smartphone zu entsperren, war die PIN oder das Passwort lange Zeit die einzige Option für die Sicherheit. Mit Fortschritten wie der biometrischen Sicherheit in Apples Touch ID und später Face ID wurden die Möglichkeiten zur Freischaltung von Smartphones erweitert.

Android-Nutzer haben auch neue Methoden erhalten, um ihre Telefone zu sichern und sie mit mehr Komfort freizuschalten, einschließlich der Möglichkeit, ihr Handy über Bluetooth mit ihrem persönlichen Fitbit freizuschalten.

Smart Lock für Android

Android-Nutzer erhielten schnelle Freischaltfunktionen, als Smart Lock-Funktionen in Android Lollipop 5.0 OS eingeführt wurden. Smart Lock fügte mehrere neue Verriegelungs- und Entsperrmethoden hinzu, und es verbesserte sich auch gegenüber der vorherigen Gesichtserkennungsfunktion, die in früheren Versionen des Betriebssystems angeboten wurde. Die Smart Lock-Funktion von Android 5.0 hat die Möglichkeit, die Anwesenheit eines vertrauenswürdigen Bluetooth-Geräts zu nutzen, um Ihr Handy freizuschalten.

So richten Sie Android Smart Lock ein, um ein Fitbit (oder ein anderes vertrauenswürdiges Bluetooth-Gerät) zum Entsperren Ihres Smartphones zu verwenden. Diese Anweisungen sollten unabhängig davon gelten, wer Ihr Android-Handy hergestellt hat: Samsung, Google, Huawei, Xiaomi oder andere.

Stellen Sie sicher, dass Sie ein Passwort oder ein Muster für Ihr Gerät festgelegt haben. Wenn Sie diese zum ersten Mal einstellen müssen, öffnen Sie das Menü Einstellungen Ihres Android-Geräts, navigieren Sie zu Persönlich und wählen Sie Sicherheit. Wählen Sie im Abschnitt Bildschirmsicherheit die Option Bildschirmsperre. Wenn es eine vorhandene PIN oder ein bestehendes Passwort gibt, müssen Sie diese hier eingeben, andernfalls folgen Sie den Anweisungen zum Erstellen eines neuen Musters, Passworts oder einer neuen PIN, um Ihr Gerät zu schützen.

Smart Lock aktivieren.

Um die Smart Lock-Funktion mit einem vertrauenswürdigen Bluetooth-Gerät verwenden zu können, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass Smart Lock aktiviert ist. Öffnen Sie das Einstellungsmenü Ihres Android-Geräts. Wählen Sie im Abschnitt Personal die Option Security. Navigieren Sie zum Menü Erweitert und wählen Sie Vertrauenspersonen und stellen Sie sicher, dass die Option Smart Lock auf die Position On gestellt ist. Wählen Sie im Abschnitt Bildschirmsicherheit die Option Smart Lock. Geben Sie die PIN, das Passwort oder das Muster für die Bildschirmsperre ein, die Sie in Schritt 1 oben erstellt haben.

Stellen Sie Smart Lock ein, um Ihren Fitbit als vertrauenswürdiges Bluetooth-Gerät zu erkennen. Um Smart Lock so einzustellen, dass es einem Bluetooth-Gerät zum Entsperren des Geräts vertraut, stellen Sie zunächst sicher, dass Bluetooth auf Ihrem Android-Gerät eingeschaltet ist. Wählen Sie im Menü Smart Lock die Option Trusted devices. Wählen Sie Vertrauenswürdiges Gerät hinzufügen und dann Bluetooth. Wählen Sie Ihr Fitbit oder ein anderes Bluetooth-Gerät, das Sie verwenden möchten, aus der Liste der verbundenen Bluetooth-Geräte aus.

Das Bluetooth-Gerät, das Sie verwenden möchten, muss bereits mit Ihrem Android-Gerät gekoppelt sein, damit es als Smart Lock-zertifiziertes Bluetooth-Gerät verfügbar ist.

Entfernen eines vertrauenswürdigen Bluetooth-Geräts im Smart Lock

Wählen Sie das Gerät aus der Liste der vertrauenswürdigen Geräte im Menü Smart Lock. Wählen Sie Das Gerät aus Ihrer Liste entfernen, und tippen Sie dann auf OK.

Beachten Sie, dass je nach Reichweite des Bluetooth-Radios Ihres Telefons jemand in der Nähe auf Ihr Telefon zugreifen kann, wenn sich das Gerät, mit dem Sie es für Smart Unlock gekoppelt haben, in der Nähe befindet.

Wenn Sie Ihr Smartphone mit einem Bluetooth-Gerät entsperren lassen, kann das Risiko für unbefugten Zugriff steigen. Wenn Sie sich beispielsweise in einer Besprechung im Raum neben Ihrem Büro befinden und Ihr Telefon unbeaufsichtigt auf Ihrem Schreibtisch verbleibt, könnte jemand ohne Passwort darauf zugreifen, weil Ihr gekoppeltes Gerät – Ihr Fitbit, Ihre Uhr oder ein anderes gekoppeltes Smart Lock-zuverlässiges Gerät – in Reichweite ist, damit es das Telefon entsperren kann.